Werbung
Hohe Tatra Hohe Tatra Hohe Tatra



Wanderweg - Třebenice - Libochovice

Länge: 11,9 km
Schwierigkeit: mittelschwierig
Umkreis: NEIN, Markierung: markiert

Die Trasse beginnt in der Gemeinde Třebenice, von da gehen wir nach der roten Markierung nach Chodovlice. Den Weg entlang flüsst der Bach Modla. Unterwegs kann man die alte Mühle Lucký mlýn besuchen. Die trasse führt weiter über Sedlec bis zur Burgruine Hazmburk. Immer nach der roten Markierung schreiten wir nach Libochovice mit einem Schloss fort. Aus Libochovice kann man mit dem Zug weiterfahren - z.B. nach Roudnice nad Labem.

  Zurück

   Wanderweg - Třebenice - Libochovice
Schau dir die Karte an

 Dist.   Lokalität   Höhe   Markierung   Beschreibung 
 0,0   Třebenice Burgruine Třebenice Třebenice  227 m ü.M.       Radweg 26, Kreuzung mit  
 1,7   Chodovlice   194 m ü.M.        
 3,1   Lucký Mlýn   185 m ü.M.        
 6,8   Hazmburk - Abbiegung zur Burg   297 m ü.M.      Kreuzung mit  
 7,2   Hazmburk - Burg Burg Házmburk  379 m ü.M.        
 11,9   Libochovice Libochovice - Schloss Libochovice - Stadtplatz Libochovice - Schloss Libochovice - Park  165 m ü.M.        


 Die Stadt liegt nicht weit von der Stadt Lovosice. In der Stadt befindet sich das Museum des böhmischen Granates, zugänglich ganzes Jahr.
 Die Mühle Lucký mlýn gehört dem Geschlecht Šašek seit dem Jahre 1620. Die Chronik der Mühle ist das europäische Unikat.
 Die Ruine finden wir im Ústí nad Labem- Bezirk nicht weit von der Stadt Litoměřice. Die Ruine steht auf dem Basaltfelsenriff, das 400 Meter hoch ist. Für die Besucher ist die Burg geteilt. Die untere Burg - dort sehen wir den Schwarzen Turm. Der Name kommt von der Farbe des dunklen Basaltes. Weiter sieht man den Weißen Turm, der aus dem Sandstein gebaut wurde.
 Das Schloss Libochovice liegt zirka 6 Kilometer von Lovosice im Bezirk Litoměřice und gehört zu den bedeutendsten Früh-barock-Denkmälern in Tschechien. Jedes Jahr besuchen es viele Touristen. Sie bewundern wunderschönes Interieuer, großen Park (hier gibt es viele wertvolle Bäume). Hier ist der tschechische Naturwisenschaftler Jan Evangelista Purkyně geboren. Deshalb kann man hier seine ständige Exposition sehen. Das Schloss wurde im Jahr 1560 von Jan von Lobkovice aufgebaut. Dann wurde dazu eine gotische Kapelle zugebaut.

Wanderweg - Třebenice - Libochovice


Fotogalerie der Trasse

Libochovice - Stadtplatz
Libochovice - Stadtplatz
Libochovice - Schloss
Libochovice - Schloss
Libochovice - Schloss
Libochovice - Schloss

Libochovice - Park
Libochovice - Park
Burgruine Třebenice
Burgruine Třebenice
Třebenice
Třebenice

Burg Házmburk
Burg Házmburk




Zurück

  Unterkunft Lovosice
  Unterkunft Velemín
  Unterkunft Oparno
  Unterkunft Böhmisches Mittelgebirge
Verzeichnis der Unterkunft
 
TOPlist