Werbung
Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies



Fahrradstrecken - Durch Naturpark Třebíčsko I.

Länge: 43 km
Schwierigkeit: mittelschwierig
Fahrräder: Crossfahrrad

Den Gegendrelief vom Umkreis durch den Naturpark Třebíčsko bilden Steininselchen mit kleinen Wäldern, Teichen und einzelnen Bäumen im hügeligen Terrain. Die Trasse beginnt und endet in Třebíč.

  Zurück

   Fahrradstrecken - Durch Naturpark Třebíčsko I.
Schau dir die Karte an

 Dist.   Lokalität   Höhe   Markierung   Beschreibung 
 0,0 
 Třebíč 
 413 m ü.M.        5106 
 6,6 
 Trnava 
 448 m ü.M.       Radweg 5106 
 9,9 
 Nárameč 
 463 m ü.M.      Radweg 5109 
 14,7 
 Hodov 
 501 m ü.M.        
 20,1 
 Nesměř 
 422 m ü.M.       Radweg 5178 
 25,0 
 Oslava 
 399 m ü.M.        
 30,4 
 Budišov 
 482 m ü.M.      Landstrasse 
 33,1 
 Nárameč 
 458 m ü.M.       Radweg 5106 
 43,0 
 Třebíč 
 413 m ü.M.        


 Sie liegt auf den beiden Ufern des Flusses Jihlava. Im 13. Jhr. wurden das Schlossgebäude und romanisch-gotische Basilika gebaut. Heute heißt sie Heilige Jungfrau und Sankt Prokop. Die Stadtmauern (14. Jhr.) schüzten die Stadt bis ins 18. Jhr. Dann verloren sie die Militärbedeutung. Vor dem Weißen Berg (Bílá hora) gehörte Třebíč zu den bedeutenden Zentren der Brüdergemeinde. Im 19. Jhr. waren viele Änderungen im Leben der Stadt. Im Jahr 1910 wurde die evangelische Sezessionskirche gebaut. Interessant sind die rechtgläubige Kirche Sankt Václav und Ludmila auf dem Gorazdas Platz, das Gebäude der Städtischen Sparkasse auf dem Karls Platz.
 In Trnava befindet sich das geschützte Naturdenkmal "Kobylinec" - das Gebiet mit dem Osternblumenbestand.
 Nesměř befindet sich im wunderschönen Tal des Flusses Oslava.
 In Budišov befindet sich das Schloss Budišov. Seit dem Jahre 1991 gibt es hier das Mährisches Museum mit zoologischen Samlungen - Fischen, Vögel und Säugtiere.

Fahrradstrecken - Durch Naturpark Třebíčsko I.


Fotogalerie der Trasse




Zurück

Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies Slowakisches Paradies
TOPlist