Werbung
Grosse Fatra Grosse Fatra Grosse Fatra



Wanderweg - Teplice nad Metují - Dolní Adršpach

Länge: 15,5 km
Schwierigkeit: mittelschwierig
Umkreis: NEIN, Markierung: markiert

Die Trasse beginnt in Teplice nad Metují bei der Kirche und führt nach Horní Teplice. Die rote Markierung biegt dann rechts in Felder ab und oberhalb einem Bach steigen wir in einen Bergsattel in der Ortschaft Nový Dvůr. Der Feldweg führt zum Wald und nach dem nordöstlichen Abhang zum Quellbrunnen Vernéřovická studánka. Von da gehen wir nach der gelben Markierung auf den Berg Buková hora. Aus Buková hora führt die Trasse nach einem Radweg zu einem Grenzübergang und weiter nach Zdoňov zur hiesigen Kirche. Hinter der Gemeinde biegt die Trasse rechts auf die Weggablung am Berg Křížový vrch ab. Auf den Gipfel steigen wir nach der grünen Markierung. Aus dem Berg Křížový vrch sinken wir nach der grünen Markierung und nach einem bequemen Weg von der Weggablung gehen wir wieder nach der gelben Markierung nach Dolní Adršpach.

  Zurück

   Wanderweg - Teplice nad Metují - Dolní Adršpach
Schau dir die Karte an

 Dist.   Lokalität   Höhe   Markierung   Beschreibung 
 0,0   Teplice nad Metují   480 m ü.M.        
 2,2   Nový Dvůr   540 m ü.M.        
 3,9   Quellbrunnen Vernéřovická studánka   514 m ü.M.        
 5,9   Berg Buková hora   620 m ü.M.        
 9,5   Zdoňov - Grenzübergang   577 m ü.M.        
 12,0   Zdoňov   513 m ü.M.        
 13,1   Weggablung bei Křížový vrch   523 m ü.M.        
 15,5   Dolní Adršpach   512 m ü.M.        
Nächste Fotos aus der Umgebung der Trasse: Berg Křížový vrch

 Die Stadt im Tal des Flusses Metuje unter der Burg Střmen. Die erste Nachrichten kommen aus dem Jahr 1362. Nach dem Untergang der Burg gehörte die Herrschaft zur Teplicefestung. Am Ende des 15. Jahrhunderts wurde die Festung neidergerissen und wurde da ein Renaissanceschloss gebaut (gennant das Obere). Im Jahr 1614 wurde die Gemeinde geteil und im Jahr 1644 wurde ein Barockschloss gebaut (gennant das Untere). Zu den interessanten Denkmälern gehört auch die Barockkirche Sankt Vavřinec (1724) mit kvalitätem Interieuer und mit der Glocke (16. Jahrhundert). Jedes Jahr findet bekannter Filmfestival – Bergsteigerfilme.
 Ein historischer Wallfahrtsort. Hier gibt es eine kleine Kapelle aus dem Jahre 1878, eine Besitzung und die Reste von einem Kreuzweg in der Umgebung.
 Naturreservat
 In der Mitte der Gemeinde steht die ursprünglich gotische, heute renaissance Kirche. In Zdoňov befinden sich zwei Grenzübergänge - für Fussgänger und für Radfahrer.
 Der Berg (667 Meter) bei der Gemeinde Adršpach. Křížový vrch ist sehr gutes Terrain für die Bergsteiger. Der Ort ist ein Naturschutzgebiet. Auf dem Gipfel ist eine Aussichtsstelle.
 Die Rekreationsgemeinde im Tal des Flusses Metuje, hauptlicher Eintrittspunkt zum Besuch der Adršpachfelsenstadt. Die Adršpachfelsenburg wurde wahrscheinlich im 13. Jahrhundert. Im Jahr 1447 kauften dieses Gebiet die schlesische Städte und haben die Burg zerstört. Die Burgruine ist heute sehr oft besucht. Das Schloss wurde im Jahr 1596 gebaut, im 18. Jahrhundert barock umgebaut.

Wanderweg - Teplice nad Metují - Dolní Adršpach


Fotogalerie der Trasse

Berg Křížový vrch
Berg Křížový vrch




Zurück

  Unterkunft Zdoňov
  Unterkunft Adršpach
  Unterkunft Teplice nad Metují
  Unterkunft Adlergebirge
Verzeichnis der Unterkunft
 
TOPlist