Werbung
Slowakische Gebirge Slowakische Gebirge Slowakische Gebirge



Turistik, Ausflug durch der Umgebung
Aus Domažlice auf Burgruinen Netřeb und Rýzmberk und zurück

Länge: 36,3 km
Schwierigkeit: mittelschwierig
Umkreis: JA, Markierung: markiert

Die Trasse beginnt beim Informationszentrum auf dem Stadtplatz in Domažlice. Wir gehen nach der blauen Markierung in die Richtung nach Chrastavice. Hinter der Gemeinde gehen wir durch einen Wald in die Richtung nach Milavče mit dem bedeutenen Leichenhügel. Weiter führt die Trasse ins Dorf Hradiště und von da steigt sie auf den bewaldeten Kamm vom Bergland Chudenická vrchovina mit der Burgruine Netřeb. Auf der Weggablung unter der Burgruine biegen wir auf die gelbe Markierung ab, die zur nächten Burgruine Rýzmberk führt. In Podzámčí, das unter Rýzmberk ist, gehen wir nach der roten Markierung zurück nach Domažlice.

  Zurück

   Turistik, Ausflug durch der Umgebung - Aus Domažlice auf Burgruinen Netřeb und Rýzmberk und zurück
Schau dir die Karte an

 Dist.   Lokalität   Höhe   Markierung   Beschreibung 
 0,0 
 Domažlice 
 425 m ü.M.        
 3,0 
 Chrastavice 
 446 m ü.M.        
 7,0 
 Milavče 
 397 m ü.M.        
 12,8 
 Hradiště 
 423 m ü.M.        
 15,2 
 Burgruine Netřeb 
 603 m ü.M.        Kreuzung von Wanderwegen 
 15,7 
 Netřeb Weggablung 
 638 m ü.M.        
 23,3 
 Podzámčí 
 596 m ü.M.      Kreuzung von Wanderwegen 
 24,1 
 Burgruine Rýzmberk 
 592 m ü.M.      nach Podzámčí kehren wir nach zurück 
 30,2 
 Zahořany 
 416 m ü.M.        
 32,7 
 Bořice 
 457 m ü.M.        
 36,3 
 Domažlice 
 425 m ü.M.        


 Eine Stadt und städtisches Denkmalschutzgebiet. Sie wurde durch den König Primisl Otakar II. nach dem Jahr 1260 gegründet. Die erhalten gebliebene Chodský hrad (Chodenburg) aus dem 13. Jahrhundert, die frühgotische Marienkirche mit 56m hohem Kirchturm, der zum Aussichtsturm hergerichtet wurde, erhaltene Rückstände der Stadtschanzen mit dem Unteren Tor, eine Reihe von gotischen, Renaissance- und Barockhäusern.
 Zwischen Chrastavice und Milavče befindet sich ein altes Leichenhügelbegräbnis.
 Zwischen historischen Denkmällern von Milavče gehört die Kirche St. Vojtěch und die kleine Kapelle Vojtěška.
 Auf der Felsenzunge befinden sich die resten der mittelalterlichen Burg Netřeb. Die Burgruine ist ganzjährig frei zugänglich.
 Die Burgruine Rýzmberk stammt aus der Hälfte des 13. Jahrhunderts. Im Areal der Burgruine befindet sich auch der Aussichtturm aus dem Jahre 1847. Die Burgruine ist frei zugänglich, der Aussichtsturm nur in Öffnungszeit.

Turistik, Ausflug durch der Umgebung - Aus Domažlice auf Burgruinen Netřeb und Rýzmberk und zurück


Fotogalerie der Trasse




Zurück

  Unterkunft Kdyně
  Unterkunft Všeruby u Kdyně
  Unterkunft Uhliště
  Unterkunft Böhmerwald
Verzeichnis der Unterkunft
 
TOPlist