TOPlist

Tierwelt des Böhmischen Paradies

Hauptcharakter der Natur in Böhmischem Paradies - Felsenstädte mit den Nadelwäldern und Mischwäldern mit der Überzahl der Kiefern und Fichten bestimmen die Tiere, die große Vielfalt der Felsenformen und meistens Höhlen zu ihrem Leben benutzen können. Höhlen bieten wichtigen Hort für die Nachkommenschaftspflege an.

Steinmarder

In den Felsenstädten kann die Dohle sehen, die sich sehr selten in freier Natur entdeckt. Den Kolkrabe, den Steinmarder, grünen Sandlaüfer treten hier auch auf. In den Höhlen und Kellern hiesiger Bürge, Schlosse und Gebäuden lebt grosser Höhlen - Herbspinne.

Höhlen - Herbstspinne

In Böhmischem Paradies nisten mehr als 120 Vögelgattungen und weitere 100 Vögelgattungen hier überwintern oder seit Herbst bis Frühling hier ausdehnen. Man kann hier also z. B. Gänsesäger, Seidenschwanz, Bergfink sehen.

Zu den selten Vogelgästen gehört Zwergstrandläufer. Einer der größten Vögel des Gebietes ist Uhu, auch der kleinste Vogel in Europa Wintergoldhähnchen lebt hier.

Brauner Bär

Bei den Teichen leben Würmer, Mollusken, Krebse und Bergmolch. Die Teichmusch (das größte Muscheltier in Tschechei) lebt in den Teichen, sowie Fische Forelle oder Äsche. Im Torfbecken leben Urtierchen, Krustentiere und Spinnen.


Zurück Home Böhmisches Paradies